Kann ich meine Mitarbeiter für den Fall der Berufsunfähigkeit absichern?

Betriebliche Berufsunfähigkeits-Versicherung

Jeder vierte Arbeitnehmer in Deutschland scheidet vorzeitig aus dem Beruf aus. Für die Betroffenen ist die Berufsunfähigkeit oft lebenslang mit finanziellen Einschränkungen verbunden. Können Unternehmer vorsorgen – und in Zeiten des Fachkräftemangels sogar ein interessantes Benefit schaffen?

Die Versicherung der Berufsunfähigkeit ist eine der wichtigsten Risikoabsicherungen: Sie sichert Einkommen und Lebensstandard bei einer Langzeiterkrankung, indem sie die (oft eklatante) Lücke zwischen Erwerbsminderungsrente und letztem Einkommen ausgleicht.

In jungen Jahren wird die BU-Versicherung häufig vernachlässigt. Das Problem: Je später ein Arbeitnehmer in die BU-Versicherung einsteigt, desto teurer wird die Police – gerade in handwerklichen und gewerblichen Berufen.

Unternehmer haben die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter über eine Betriebliche Berufsunfähigkeitsversicherung abzusichern. Die Absicherung erfolgt im Rahmen einer Direktversicherung, also zu Gunsten des Arbeitnehmers. Die Beiträge können als Betriebsausgaben geltend gemacht werden und sind in der Regel steuer- und sozialabgabenfrei.

Die Betriebliche Berufsunfähigkeitsversicherung ist für Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen attraktiv: Mitarbeiter profitieren von arbeitgeberfinanziertem Schutz im Fall der Fälle, Unternehmer von einem wertvollen Tool zur Mitarbeiterbindung.

Gerne berate ich Sie zur Betrieblichen BU-Versicherung!