Was kann ich zum Jahresende fürs Alter tun?

Einmalzahlung in die Rürup-Rente zum Jahresende

Steuerrückerstattung, Weihnachtsgeld oder „Corona-Prämie“: Das Geld, das im Dezember übrigbleibt, stecken viele Menschen in die Altersvorsorge. Das ist doppelt smart, bringt es neben finanzieller Sicherheit im Alter doch auch so manchen steuerlichen Vorteil.

Der attraktivste Weg führt über die Rürup-Rente, auch Basisrente genannt. Die Rürup-Rente ist eine steuerlich begünstigte Form der privaten Altersvorsorge mit unterschiedlichsten Vertragsarten. Neben Rürup-Verträgen mit Garantierente gibt es fondsgebundene Rürup-Varianten oder Fondssparpläne.

Die Entscheidung für eine der Varianten sollte nach eingehender Beratung auf Basis des Einstiegsalters, der monatlichen Sparrate und bestehenden Vorsorgen getroffen werden. Der Steuervorteil in der Ansparphase gilt unabhängig der Vertragsart.

Beiträge zur Rürup-Rente werden bis zu einer bestimmten Höhe steuerlich anerkannt: Im Jahr 2020 können bis zu 25.046 € investiert und zu 90 % steuerlich abgesetzt werden. Der Wert steigt jährlich um 2 %, bis 2025 können 100 % der Rürup-Beiträge steuerlich abgesetzt werden.

Neben monatlichen Sparraten bieten fast alle Rürup-Verträge auch die Möglichkeit von Einmalzahlungen in beliebiger Höhe. So spart es sich zum Jahresende doppelt smart – bei der Steuer und fürs Alter!

Gerne berate ich Sie zur finanziellen Absicherung im Alter!