Wer hilft, wenn die Staatsanwaltschaft ermittelt?

Strafrechtsschutz-Versicherung

Ein missgünstiger Mitbewerber erhebt Anzeige, ein unzufriedener Ex-Mitarbeiter gibt einen anonymen Tipp – und die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts auf eine Straftat. Besonders heikel: Im Strafrecht wird nicht gegen das Unternehmen, sondern persönlich gegen Personen ermittelt!

Die gute Nachricht: Betriebe können ihre Geschäftsführer und Mitarbeiter zwar nicht gegen das Risiko einer strafrechtlichen Ermittlung (oder gegen eine mögliche Strafe), aber gegen die unmittelbaren finanziellen Folgen versichern. Die hohen Kosten eines Verfahrens trägt eine spezielle Strafrechtsschutzversicherung für Unternehmen, darunter Kosten für Anwälte und Strafverteidiger sowie Auslagen für Zeugen, Sachverständige, Gutachtenerstellung und Dolmetscher.

Die meisten Versicherungen Strafrechtsschutz sind modular aufgebaut und können um Bausteine erweitert werden, z.B.

  • Einbezug: Versicherung für Tochtergesellschaften und deren Mitarbeiter
  • Geltungsbereich: europaweite oder internationale Absicherung
  • Rückversicherung: Mitversicherung von Verstößen vor Vertragsbeginn
  • Vorsatz: Leistungspflicht auch beim Vorwurf einer vorsätzlichen Straftat
  • Darlehen: Zusicherung einer Strafkaution in definierter Höhe

Je nach Unternehmensgröße und Branche kann es außerdem sinnvoll sein, Kosten für die interne und externe Kommunikation zu versichern, zum Beispiel für eine Image-Kampagne, die die öffentliche Reputation nach dem Vorwurf einer Straftat steuert.

Gerne berate ich Sie zur Absicherung Ihres Unternehmens bei Rechtsstreitigkeiten!