Lohnt der KFZ-Versicherungswechsel wirklich?

KFZ-Versicherung

Ob „Günstig-Garantie“ oder „Bis zu 450 € sparen“: Das Werbekarussell zum Wechsel der KFZ-Versicherung läuft an, denn am 30. November ist der Stichtag, um die bestehende Versicherung regulär zu kündigen. Doch lohnt ein Versicherungswechsel zum Folgejahr wirklich?

Auf diese vermeintlich einfache Frage gibt es – wie so oft im Leben – keine einfache Antwort. Grundsätzlich gilt: Ja, ein Wechsel der KFZ-Versicherung kann die monatlichen Beiträge senken. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass Autobesitzer dadurch auch langfristig Geld sparen! Denn oft bieten KFZ-Versicherungen, die rund um den 30. November mit besonders günstigen Raten werben, nur Basisleistungen.

Das kann zur Folge haben, dass bestimmte Kosten im Schadensfall nicht übernommen werden oder eine deutlich höhere Selbstbeteiligung fällig wird. Die ehrlichere Antwort lautet deshalb: Es kommt darauf an! Um zwischen echtem und vermeintlichem Einsparpotenzial zu unterscheiden, zählen deshalb unter anderem:

  • Höhe der Selbstbeteiligung und generelle Versicherungssumme
  • Verzicht auf Einrede grober Fahrlässigkeit
  • Umgang mit Wildunfällen und Marderschäden
  • Fahrerschutzversicherung
  • Zusatzleistungen wie Pannenhilfe

Gerne prüfe ich Ihre KFZ-Police und berate Sie, ob ein Wechsel sinnvoll ist!