Lohnt sich ein Kfz-Versicherungswechsel?

KFZ-Versicherung

Auch in diesem Jahr ändern sich bis zum Ende des Jahres die Kfz-Versicherungsbeiträge. Fahrzeughalter/innen haben deshalb bis zum Stichtag am 30. November die Möglichkeit, ihren Vertrag zu kündigen und die Versicherung zu wechseln. Lesen Sie, ob sich der Wechsel lohnt!

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, die Policen aller Versicherungen regelmäßig zu prüfen:  Passen die Rahmenbedingungen noch immer zu meinen Wohn- und Lebensbedingungen? Müssen Sachwerte und Versicherungshöhen angepasst werden? Bieten andere Versicherer weitere Leistungen oder leistungsstärkere Tarife? Ob ein Versicherungswechsel letztendlich sinnvoll ist, hängt von den individuellen Leistungsdaten ab.

Im Fall der Kfz-Versicherung heißt das: Als Fahrzeughalter/in sollten Sie Faktoren wie die Höhe der Selbstbeteiligung, die jährliche Fahrleistung und Zusatzleistungen ins Auge fassen. Allgemein gilt: Wenn Sie im Laufe des Jahres einen Schaden melden mussten, Ihre Kfz-Versicherung regelmäßig wechseln oder Sie bereits günstig versichert sind, ist ein Wechsel nicht notwendig, da Einsparmöglichkeiten in diesem Fall nicht gegeben sind.

Wenn ein Kfz-Versicherungswechsel schon einige Zeit zurückliegt oder sich Ihre Lebenssituation etwa durch Kinder, einen Umzug oder den Kauf eines neuen Autos verändert hat, kann ein Versicherungs- oder Tarifwechsel hingegen lohnend sein. Beachten Sie auf jeden Fall, dass Versicherungen zum Stichtag häufig mit besonders günstigen Angeboten werben – hier sollten Sie die Konditionen vor einem Wechsel genau prüfen und darauf achten, ob die Police in Zukunft teurer wird.

Sprechen Sie meine Kollegin Sina Haverney an, Sie berät Sie gerne rund um die Versicherung Ihres Wagens!